Zum Inhalt springen

Sylke Kirschnick Beiträge

Hervorgehobener Beitrag

Wer schreibt hier?

Über zwei Jahrzehnte lang habe ich zu Orientalismus, zur deutschen Kolonialgeschichte, zu jüdischen Autor_innen und zur Judenfeindschaft geforscht und gelehrt. Else Lasker-Schülers Orient und die Berliner Alltags- und Populärkultur um 1900 waren Gegenstand meiner Doktorarbeit aus dem Jahr 2004.

50 Kommentare

Universitätspräsidentin im Rausch

Ich hätte es nicht geglaubt, würde es nicht Schwarz auf Weiß in der Zeitung stehen: Die Präsidentin der Technischen Universität Berlin versieht antisemitische Tweets mit einem „Gefällt mir“ (https://www.juedische-allgemeine.de/politik/antisemitismusbeauftragte-kritisieren-tu-praesidentin/). Dass ähnlicher Irrsinn…

Kommentare geschlossen

Das Elend der Israel-Berichterstattung im Deutschlandfunk

Am 8. April 2024 diskutierten, moderiert von theo Geers, in der Sendung „Kontrovers“ im Deutschlandfunk Volker Beck, Grüner und Vorsitzender der 1966 in Bonn gegründeten Deutsch-Israelischen Gesellschaft (https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Israelische_Gesellschaft), Benjamin Hammer, ehemaliger Deutschlandfunk-Korrespondent…

Kommentare geschlossen

Warum die UNRWA für Palästinenser aufgelöst und westliche Zahlungen dafür eingestellt gehören

Kürzlich hat der österreichische Journalist Florian Markl, der einer der besten Kenner des UN-Hilfswerks für die Palästinenser und das Verhältnis der UNO zu Israel ist, einen ausgezeichneten Vortrag darüber gehalten: https://www.mena-watch.com/unrwa-organisation-vor-der-sie-selbst-warnte/. Die…

Kommentare geschlossen

Die NS-Euthanasie

Der Historiker Götz Aly gehört aus meiner Sicht zu den besten Historikern des Landes. Weil er wirklich rausfinden wollte, warum die Deutschen zwischen 1933 und 1945 so an „Hitlers Volksstaat“ – eines…

Kommentare geschlossen

Furchtbare Akademiker

Hans Globke, der Kommentator der Nürnberger Gesetze, die Juden gerichtsfest aus dem deutschen Volk herausdefinierten, nachdem ihr Ausschluss aus Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten, aus dem beruflichen und gesellschaftlichen Leben längst vollzogen war,…

Kommentare geschlossen

Danke, Joelle Rautenberg!

Liberale Muslime und Ex-Muslime warnen die Autochthonen im Westen seit über dreißig Jahren vor der Gefahr einer Islamisierung. Zuletzt, genauer gesagt: heute tat das Joelle Rautenberg auf dem Internetportal „nius“ https://www.nius.de/articles/als-ex-muslima-machen-mir-allahu-akbar-rufe-an-der-universitaet-angst/dc51ec67-cb0d-41cd-9e80-42e7a24defb7. „Nius“…

Kommentare geschlossen

“willkürlich”, “erratisch”, “nicht selten faktisch falsch” – Der Historiker Heinrich August Winkler und seine vier Fachkollegen urteilen harsch, aber gerecht über die SPD-Politik in Sachen Russland und Ukraine

Mit diesen Attributen charakterisieren der Historiker Heinrich August Winkler und vier weitere sozialdemokratische Fachkollegen in einem Offenen Brief die Argumente und Begründungen des Kanzlers und der SPD-Bundestagsfraktion in der aktuellen Ukraine- und…

Kommentare geschlossen

Es sind öffentlich-rechtliche Journalisten, die die Institution der Öffentlich-Rechtlichen ruinieren, nicht ihre Kritiker

Vor einigen Monaten bekam ich einen Anruf aus der Kulturredaktion des Deutschlandfunks. Meine Beschwerde über eine unvorbereitete und uninformierte Moderation, die leider immer häufiger vorkommt, hatte eine der leitenden Redakteurinnen verärgert, weshalb…

Kommentare geschlossen

Demos gegen Rechtsextremisten sind gut, aber nicht gemeinsam mit Israelhassern, Antifagruppen, Islamisten und anderen Extremisten

Viele Leute waren und sind in den vergangenen vierzehn Tagen aus ehrenwerten Gründen auf den Beinen: Sie sind gegen „Deportations- und Vertreibungspläne“, die alle Ausländer und eingebürgerten Deutschen aus dem Land schaffen…

Kommentare geschlossen

Voices from Gaza – Ein Lichtblick

Eine junge arabisch-palästinensische Journalistin berichtet aus Gaza: https://www.mena-watch.com/gaza-publizierte-inhaftiert/ Das lohnt sich zu lesen und zu hören!  

Kommentare geschlossen

Wie eine Zeitungs-Ente die AfD hyped

Was professionelle Journalisten hätten tun müssen, bevor sie mit der „Correctiv“-Quelle eine Nachrichten-Ente produzieren: https://www.youtube.com/watch?v=_CIO3yCqnb8. Nach der Aktuellen Stunde, die es im Bundestag zu den kolportierten „Deportations- und Vertreibungsplänen“ und den Demos…

Kommentare geschlossen

Judenfeindschaft oder Antisemitismus? Jacke wie Hose!

Die Journalistin Maja Zehden und der Politikwissenschaftler Matthias Küntzel haben auf MENA watch ein hörenswertes Gespräch geführt: https://www.mena-watch.com/islamischer-antisemitismus-verhaengnisvolle-allianz-des-mufti-von-jerusalem-mit-hitler/   Matthias Küntzel schreibt seit über zwanzig Jahren ausgezeichnet recherchierte, überaus lesens- und empfehlenswerte…

Kommentare geschlossen

Dar-as-Salam-Moschee warnt vor antimuslimischem Rassismus im Deutschlandfunk – eine Woche nach dem Judenpogrom der Hamas

Sehr geehrte Frau Schulz, Ihr Interview mit Juanita Villamor von der Neuköllner Begegnungsstätte und der dazugehörigen Dar-as-Salam-Moschee war für kundige Hörer aufschlussreich. Sie glaubten, die großen islamistischen Dachverbände umgangen zu haben, indem…

Kommentare geschlossen

Der große Kevin ganz klein

Ist Kevin Kühnert ein vielversprechender Nachwuchspolitiker? Was hat er bislang gestemmt? Welche brillanten Lösungsvorschläge für dringliche Probleme waren von ihm zu vernehmen? Die Antworten lauten: Nein. Nichts. Keine. Als er wenige Tage…

Kommentare geschlossen

Terrorkrieg gegen Israel

Wie üblich in den öffentlich-rechtlichen Medien – ob nun im Deutschlandfunk oder in der Tagesschau – ist von „militanten Palästinensern“ die Rede, die Samstagmorgen im Süden Israels kleine Ortschaften unter ihre Kontrolle…

Kommentare geschlossen

Berlin hat ein Antisemitismus-Problem, bekommt aber einen “Tag gegen Islamfeindschaft”

So will es der sozialdemokratische Koalitionspartner der aktuellen Berliner Regierung. Warum treten ausgerechnet Sozialdemokraten säkularen Migranten, den Islamkritikern unter ihnen, den vielen, vielen irgendwann eingewanderten Laizisten, die mit dem Islam nichts am…

Kommentare geschlossen

Ferda Ataman und die Zwangskollektivierung – Good morning Steinzeit!

Es kam in den Nachrichten, es wurde kommentiert. https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/wie-die-antidiskriminierungsbeauftragte-ferda-ataman-trickst-ld.1735310 Sage später niemand, er hätte davon nichts gewusst. Schon als Lisa Paus die Personalie Ferda Ataman für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten vorschlug, war…

Kommentare geschlossen

Die “Schwangere Auster” kommt mit Agitprop, Ideologie und Identitätspolitik nieder – Kommts ganz dumm, auch mit Israelhass

Das Haus der Kulturen der Welt, im volksmund “Schwangere Auster” genannt, lernte ich Anfang der neunziger Jahre kennen, als dort ein vom damals schon schwerkranken Karsten Witte geleitetes Seminar zu schwarzafrikanischem Film…

Kommentare geschlossen

Savonarolas Kinder

Schon richtig, ganz stimmig ist die Analogie nicht. “Fridays for Future” und die “Letzte Generation” sind keine armen, sondern wohlstandsverwahrloste Kinder, denen es außer an elterlicher Zuwendung nie an etwas gefehlt haben…

Kommentare geschlossen

Islamophobie in der islamischen Kunst? Hier haben einige wohl einen ziemlich tiefen Riss in der Schüssel!

Der Fall der Kunsthistorikerin der Hamline-Universität, Erika Lopez-Prater, der seit zwei Wochen international Furore macht, ist bizarr. Wie “Tagesspiegel” und “Neue Zürcher Zeitung” unter Berufung auf die “New York Times” berichteten, hatte…

Kommentare geschlossen

Demokratiegefährdungen

Das 21. Jahrhundert scheint das 20. Genauso auszuschwitzen, wie dieses das 19., das die Diktaturen, Autoritarismen, Totalitarismen vorbereitet hatte. Bis ins letzte Jahrzehnt des vergangenen Jahrtausends bekämpfte der Westen die reaktionären Auswüchse…

Kommentare geschlossen

Lauter kleine Bushidos und Abou-Chakers auf den Straßen Neuköllns

Die Neuköllner Integrationsbeauftragte Güner Balci versucht, in der Öffentlichkeit eine sinnvolle Differenzierung zwischen Migranten und Migranten, Integrierten und (Des)Integrierten durchzusetzen: Für viele, vor Jahrzehnten eingewanderte Bewohner Neuköllns sind die Gewalttäter der letzten…

Kommentare geschlossen

Neujahrsnächte

Seit zwei Jahren wünsche ich mir vergeblich, es möge in der Neujahrsnacht ausdauernd Bindfäden regnen, schütten wie aus Eimern, Jahrhundertwolkenbrüche geben. Ob meine Hoffnung, es würde die massenhafte Privatböllerei in den städtischen…

Kommentare geschlossen

“Struktureller Antisemitismus”? Oder doch nur die alte Nummer mit der Ersetzungstheologie!

Marlene Schönberger, grüne Bundestagsabgeordnete, hat Mitte November den Vorwurf erhoben, auf der jüngsten Konferenz der “Denkfabrik Republik 21” sei – namentlich von Kristina Schröder – struktureller Antisemitismus verbreitet worden. Das ist hanebüchener…

Kommentare geschlossen