Zum Inhalt springen

Kategorie: Ost und West

Attacken und Scheinattacken

Grevesmühlen ist bestimmt kein Ort, an dem man gerne auf ein Stadtfest geht. Wegen einer mutmaßlichen Attacke von Rechtsextremisten auf ein achtjähriges Mädchen aus Ghana In die Schlagzeilen geraten, zeigen Videos, dass…

Kommentare geschlossen

Das Elend der Israel-Berichterstattung im Deutschlandfunk

Am 8. April 2024 diskutierten, moderiert von theo Geers, in der Sendung „Kontrovers“ im Deutschlandfunk Volker Beck, Grüner und Vorsitzender der 1966 in Bonn gegründeten Deutsch-Israelischen Gesellschaft (https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Israelische_Gesellschaft), Benjamin Hammer, ehemaliger Deutschlandfunk-Korrespondent…

Kommentare geschlossen

Warum die UNRWA für Palästinenser aufgelöst und westliche Zahlungen dafür eingestellt gehören

Kürzlich hat der österreichische Journalist Florian Markl, der einer der besten Kenner des UN-Hilfswerks für die Palästinenser und das Verhältnis der UNO zu Israel ist, einen ausgezeichneten Vortrag darüber gehalten: https://www.mena-watch.com/unrwa-organisation-vor-der-sie-selbst-warnte/. Die…

Kommentare geschlossen

Furchtbare Akademiker

Hans Globke, der Kommentator der Nürnberger Gesetze, die Juden gerichtsfest aus dem deutschen Volk herausdefinierten, nachdem ihr Ausschluss aus Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten, aus dem beruflichen und gesellschaftlichen Leben längst vollzogen war,…

Kommentare geschlossen

Danke, Joelle Rautenberg!

Liberale Muslime und Ex-Muslime warnen die Autochthonen im Westen seit über dreißig Jahren vor der Gefahr einer Islamisierung. Zuletzt, genauer gesagt: heute tat das Joelle Rautenberg auf dem Internetportal „nius“ https://www.nius.de/articles/als-ex-muslima-machen-mir-allahu-akbar-rufe-an-der-universitaet-angst/dc51ec67-cb0d-41cd-9e80-42e7a24defb7. „Nius“…

Kommentare geschlossen

“willkürlich”, “erratisch”, “nicht selten faktisch falsch” – Der Historiker Heinrich August Winkler und seine vier Fachkollegen urteilen harsch, aber gerecht über die SPD-Politik in Sachen Russland und Ukraine

Mit diesen Attributen charakterisieren der Historiker Heinrich August Winkler und vier weitere sozialdemokratische Fachkollegen in einem Offenen Brief die Argumente und Begründungen des Kanzlers und der SPD-Bundestagsfraktion in der aktuellen Ukraine- und…

Kommentare geschlossen

Es sind öffentlich-rechtliche Journalisten, die die Institution der Öffentlich-Rechtlichen ruinieren, nicht ihre Kritiker

Vor einigen Monaten bekam ich einen Anruf aus der Kulturredaktion des Deutschlandfunks. Meine Beschwerde über eine unvorbereitete und uninformierte Moderation, die leider immer häufiger vorkommt, hatte eine der leitenden Redakteurinnen verärgert, weshalb…

Kommentare geschlossen

Judenfeindschaft oder Antisemitismus? Jacke wie Hose!

Die Journalistin Maja Zehden und der Politikwissenschaftler Matthias Küntzel haben auf MENA watch ein hörenswertes Gespräch geführt: https://www.mena-watch.com/islamischer-antisemitismus-verhaengnisvolle-allianz-des-mufti-von-jerusalem-mit-hitler/   Matthias Küntzel schreibt seit über zwanzig Jahren ausgezeichnet recherchierte, überaus lesens- und empfehlenswerte…

Kommentare geschlossen

Ferda Ataman und die Zwangskollektivierung – Good morning Steinzeit!

Es kam in den Nachrichten, es wurde kommentiert. https://www.nzz.ch/meinung/der-andere-blick/wie-die-antidiskriminierungsbeauftragte-ferda-ataman-trickst-ld.1735310 Sage später niemand, er hätte davon nichts gewusst. Schon als Lisa Paus die Personalie Ferda Ataman für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten vorschlug, war…

Kommentare geschlossen

Eurozentrismus? Unsinn!

Briten und Nordamerikaner nennen Deutschland “Germany”, Franzosen “Allemagne”, in slawischen Sprachen heißt das Deutsche “nemec/z*” usw. Ist das anglo-, romano- oder slawozentrisch? Müsste das korrigiert werden? Verletzt es nicht das Selbstbewusstsein und…

Kommentare geschlossen

Gesucht: Eine demokratisch-rechtsstaatlich legitimierte Weltpolizei zur Verteidigung liberaler Demokratien!

Bei vielen Linken waren die Vereinigten Staaten lange Zeit propagandistisch als “Weltpolizist” verschrien und genoss die liberale Demokratie im Allgemeinen wenig Ansehen. Gegen Russlands Bombardement in Syrien gab es naturgemäß keine Demonstrationen…

Kommentare geschlossen

Hunger und Klimawandel im Westen

Moralischer Rigorismus, Selbstviktimisierung, Opferkult oder Obsessivität zählen nicht zum Grundgerüst westlicher Gesellschaften, sind aber Teil ihrer religiösen und politisch-ideologischen Erbschaften, weshalb sie in ihnen immer mal wieder wortmächtig hervortreten, aber glücklicherweise nicht…

Kommentare geschlossen

Konservativ? Progressiv? Mumpitz!

Nichts sagt heute weniger über die beiden Adjektive “konservativ” und “progressiv” aus, als ihr unüberlegter Gebrauch. Wer mit den “Konservativen” gemeint sein soll und welche Gesellschaftsvorstellungen genau sie vertreten sollen, ist mir…

Kommentare geschlossen

“Post”-Sachen

Das inflationäre Versehen von Nomen wie “Moderne”, “Strukturalismus”, “Demokratie”, “Nationalsozialismus”, “Holocaust” oder “Kolonialismus” mit der Vorsilbe “post” mag trendy wirken, ist tatsächlich aber erstens inzwischen sinnentleert und zweitens mehr als ein halbes…

Kommentare geschlossen

West against West?

Kürzlich fand ich mich in hitzigen Diskussionen über den Begriff des “Westens” wieder. Rasch stellte sich heraus, dass eine Verwechslung vorlag oder besser: eine Unklarheit bestand.  Wenn von “westlichem Denken” oder der…

Kommentare geschlossen

Mehrheitsgesellschaft?

Numerische Mehrheiten und Minderheiten spielen in Demokratietheorien spätestens seit Alexis de Tocquevilles Buch “Über die Demokratie in Amerika” (1835) eine große Rolle. Es darf zu keiner “Tyrannei der Mehrheit” kommen. Unter anderem…

Kommentare geschlossen