Zum Inhalt springen

Sylke Kirschnick Beiträge

Zirkuspantomimen

(Die nachfolgenden Einträge dokumentieren meinen Vortrag an der Philipps-Universität Marburg im November 2016) Alfred Döblin publizierte im April 1910 unter dem Titel „Zirkuspantomime“ in der Kunst- und Kulturzeitschrift „Der Sturm“ eine Kritik…

Kommentare geschlossen

Was war der Postkolonialismus?

Gegenwärtig drehen sich Diskussionen im akademischen Milieu und in den öffentlich-rechtlichen Medien um den Postkolonialismus. Das ist sonderbar, denn als ich vor zwanzig Jahren in einem DFG-Forschungsprojekt zum deutschen Kolonialismus mitarbeitete, war…

Kommentare geschlossen

Franz fragt: Lesen Blinde Bücher?

Wie die Weltmeister. Es gibt für Blinde mehrere Möglichkeiten, sich Buchinhalte zu erschließen: über Brailleschrift, übers Vorlesen durch Angehörige oder Bekannte und über Hörbücher. Viele Blinde fahren buchtechnisch mehrgleisig. Geburtsblinde lesen Bücher…

Kommentare geschlossen

“Post”-Sachen

Das inflationäre Versehen von Nomen wie “Moderne”, “Strukturalismus”, “Demokratie”, “Nationalsozialismus”, “Holocaust” oder “Kolonialismus” mit der Vorsilbe “post” mag trendy wirken, ist tatsächlich aber erstens inzwischen sinnentleert und zweitens mehr als ein halbes…

Kommentare geschlossen

Die Petition “Europas Freiheit schützen, politischen Islam stoppen!” ist auf open petition umgezogen

Offener Brief: Demokraten online für das Grundgesetz, gegen den politischen Islam! Die Petition “Europas Freiheit schützen, politischen Islam stoppen!” ist umgezogen. Unsere Forderungen nach staatlicher Neutralität und unsere Meinungsfreiheit sind auf der…

Kommentare geschlossen

Stellungnahme des Vorstands der deutschen Sektion von Scholars for Peace in the Middle East zur “Jerusalem declaration on antisemitism”

Wir lehnen die “Jerusalem Declaration on Antisemitism“ vom 26. März 2021 ab und weisen die haltlosen Behauptungen der zweihundert Unterzeichner zurück. Die Initiatoren der hochtrabend als “Jerusalemer Erklärung” ausgegebenen Meinungsäußerung bilden eine…

Kommentare geschlossen

Rechte Identitätspolitik ist schlimmer, aber linke nicht besser

Jüngst hat Wolfgang Thierse in einem Gastbeitrag für die “FAZ” https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wolfgang-thierse-wie-viel-identitaet-vertraegt-die-gesellschaft-17209407.html  die aktuelle linke Identitätspolitik kritisiert. Zu Recht und dankenswerterweise! Identitätspolitik ist antidemokratisch, weil sie das, wovon wir laut Grundgesetz absehen, zum…

Kommentare geschlossen

Sehende Hände

In der “Langen Nacht” sendete der Deutschlandfunk ausgesprochen Hörenswertes über die “Hand” als das “Werkzeug der Werkzeuge” in der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte. Von Handwerkern im vorindustriellen Zeitalter über herausragende Pianisten bis…

Kommentare geschlossen

Franz fragt: Was soll die weiße Bemalung auf Gehwegen und an Haltestellen?

Diese weiße Bemalung heißt im Bürokratendeutsch “Blindenleitsystem”. Man findet sie an modernen großstädtischen Gehwegrändern, Straßenbahn- und Bushaltestellen, auf S- und U-Bahnhöfen und natürlich auch auf Fernbahnhöfen. Für stark sehbeeinträchtigte Menschen ist die…

Kommentare geschlossen

Judenfeindschaft in Corona-Zeiten

QAnon-Spinner, Esoteriker, Impfgegner, Corona-Leugner, die AfD, Reichsbürger und Rechtsextremisten demonstrieren Schulter an Schulter gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Seit Beginn der Pandemie machen Verschwörungsfantasien die Runde: Juden hätten das Virus gezüchtet oder…

Kommentare geschlossen

Aufruf zum Tag gegen Gewalt an Frauen

Aufruf von Naila Chikhi, Mina Ahadi und Rebecca Schönenbach: An: Deutsche Bundesregierung, Auswärtiges Amt,Europäische Kommission, Hoher Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik   Appell der Frauen zum Internationalen Tag zur…

Kommentare geschlossen

Hunde

“Komm her” – “Willst Du wohl …!” – “Neeeeeiiiiiiinnn!” – “Nicht! …” Wann immer ich um den See laufe, rufen Hundebesitzer ihre Vierbeiner zur Ordnung, sobald sie mich mit meinem pendelnden Langstock…

Kommentare geschlossen

West against West?

Kürzlich fand ich mich in hitzigen Diskussionen über den Begriff des “Westens” wieder. Rasch stellte sich heraus, dass eine Verwechslung vorlag oder besser: eine Unklarheit bestand.  Wenn von “westlichem Denken” oder der…

Kommentare geschlossen

Ist Demokratisierung eine Frage der Kultur? Nein!

Kürzlich erschien ein überaus lesenswerter Beitrag von Ahmad Mansour über das neue Bündnis zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrein im “Tagesspiegel” https://m.tagesspiegel.de/politik/israel-und-seine-nachbarn-der-neue-nahe-osten-warum-der-arabische-nationalismus-schwindet/26200360.html Die Nachricht vom neuen Friedensabkommen – nach Ägypten…

Kommentare geschlossen

Was ist Orientalismus?

Im modernen Europa gab es angefangen von Kaffee, Tee, Gewürzen, Zucker, Kakao und Tabak eine Fülle fantastischer Vorstellungswelten, die das Bild vom Orient in diesen Breiten geformt haben, von Forschungs- oder Reiseberichten…

Kommentare geschlossen

Kippt in Berlin das Säkularitätsprinzip? Freie Köpfe für freie Bürger und Kinder!

Das Berliner Neutralitätsgesetz fordert von Mitarbeitern im Öffentlichen Dienst den Verzicht auf das Tragen religiöser und weltanschaulicher Symbole. Das betrifft staatliche Schulen, die Sicherheitsbehörden und die Justiz. Denn staatliche Repräsentanten müssen allen…

Kommentare geschlossen

Hände weg vom Bundestag!

Am Samstag hat im Zuge der Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung ein Mob aus Rechtsextremisten, Reichsbürgern, Neonazis und Teilen der AfD die Absperrung zum Bundestag durchbrochen und auf den Stufen des…

Kommentare geschlossen

Umbenennung der Berliner Mohrenstraße

Spaßvögel hatten vor Jahren am gleichnamigen Berliner U-Bahnhof aus der Mohren- eine Möhrenstraße gemacht. Jetzt wird die alte Berliner Mohrenstraße nach einem BvV-Beschluss in Anton-Wilhelm-Amo-Straße umbenannt. Wieviel damit gewonnen ist, bleibt abzuwarten.…

Kommentare geschlossen

Mehrheitsgesellschaft?

Numerische Mehrheiten und Minderheiten spielen in Demokratietheorien spätestens seit Alexis de Tocquevilles Buch “Über die Demokratie in Amerika” (1835) eine große Rolle. Es darf zu keiner “Tyrannei der Mehrheit” kommen. Unter anderem…

Kommentare geschlossen

Fragen über Fragen

Mir begegnen bei meinen Spaziergängen immer wieder große und kleine Menschen, die wissen wollen, was ich da mit dem Stock treibe oder wie ich mich orientiere: die junge Mutter oder der junge…

Kommentare geschlossen

Erste Wahl: Güner Balci als Neuköllner Integrationsbeauftragte

Güner Balci, ZDF-Journalistin, Buchautorin und Sozialpädagogin, ist neue Integrationsbeauftragte des Berliner Stadtbezirks Neukölln. Jetzt laufen Vertreter der LINKEN und der Grünen Sturm gegen diese Entscheidung des Bezirksbürgermeisters Martin Hikel (SPD), vgl. https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/proteste-gegen-neukoellns-neue-integrationsbeauftrage-guener-balci-45…

Kommentare geschlossen

Linke Selbstviktimisierung

Offene Briefe gegen Felix Klein, den Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung, sind augenblicklich schwer in Mode. Adressiert sind sie meist an den Innenminister Horst Seehofer und an die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Schon das spricht…

Kommentare geschlossen

Stammbaumrecherche?

“Stammbaumrecherche” – Zuspitzung oder falsche Sachverhaltsdarstellung? Kürzlich schlugen in der Bundesrepublik die Empörungswellen hoch, weil die Polizei angeblich rassistisch motivierte Nachforschungen zum familiären Hintergrund bei jungen, mutmaßlichen Straftätern der jüngsten Ausschreitungen in…

Kommentare geschlossen

Was ist Satire?

Eine Menge, aber einiges auch nicht. Satiren liegt ein treffsicheres, also nicht taktisch oder strategisch eingesetztes moralisches Gespür zugrunde. Dieser Richtschnur folgend wird größer oder kleiner gemacht, bloßgestellt und bestraft, der Lächerlichkeit…

Kommentare geschlossen
Hervorgehobener Beitrag

Wer schreibt hier?

Über zwei Jahrzehnte lang habe ich zu Orientalismus, zur deutschen Kolonialgeschichte, zu jüdischen Autor_innen und zur Judenfeindschaft geforscht und gelehrt. Else Lasker-Schülers Orient und die Berliner Alltags- und Populärkultur um 1900 waren Gegenstand meiner Doktorarbeit aus dem Jahr 2004.

3 Kommentare

Über die Kategorie »Ost und West«

Sage ich, dass ich eine entschiedene Westlerin aus dem Osten bin, schreien selbst meine engsten Freunde entrüstet auf. Sie verstehen meine Äußerung als etwas Reaktionäres, etwas Hinterwäldlerisches, als sonderbare Betonung eines Gegensatzes,…

Kommentare geschlossen